Trainingscamp Bremsdorfer Mühle 2019

 

Zur Tradition geworden, fand in der letzten Ferienwoche wieder ein Trainingscamp für die Schwimmer der SG Aufbau Eisenhüttenstadt statt.

Voller Vorfreude fanden sich Eltern und Kinder am Sonntag in der Jugendherberge der Bremsdorfer Mühle ein. Bei mitgebrachtem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, berichtete man über die Erlebnisse der letzten Ferienwochen. Anschließend konnten sich die Kinder  im nahegelegenen Treppelsee  erfrischen.  Mit einem leckeren Grillbuffet und netten Gesprächen fand der erste Abend sein Ende.

Am Montag begann dann für die jungen Schwimmer, nach einer kurzen Nacht,  der Start in den Tag mit Frühsport. Nach einem ausgiebigen Frühstück wurden die Kinder mit drei Kleinbussen, gesponsert durch regionale Unternehmen, täglich zwischen Jugendherberge und Trainingsort gefahren.

Neben dem täglichen Vormittagstraining in der Schwimmhalle kamen verschiedene  Abenteuer- und Erlebnisangebote nicht zu kurz. Hierbei  haben sich die Trainer tolle Sachen für die Kinder einfallen lassen. So stand neben Reiten in Schneeberg, Erklimmen des Kletterturmes in Beeskow auch ein Kinobesuch auf dem Programm. Bei dem Actionevent Seilbahnfahren rutschten die Kinder gesichert an einem Karabiner und einer Seilrolle an einem vorgespannten Seil entlang  durch den Schlaubetalwald. 

Aufgrund kurzfristiger Veränderungen in den Trainingsgruppen, durften sich die Kinder am Dienstag über eine teambildende Kanufahrt auf der Spree freuen. Sowohl Kinder als auch Trainer hatten trotz der enormen Anstrengung  viel Spaß beim Paddeln. Das Highlight des Tages war dann der spontane Sprung in voller Montur in die Spree.

Die gemeinsamen Erlebnisse dieser Woche stärkten auf jeden Fall, das Wir-Gefühl, den gegenseitigen Respekt, die Hilfsbereitschaft zwischen Groß und Klein und die Rücksichtnahme aller Teilnehmer.

Um die rundum sport- und erlebnisreiche Woche ausklingen zu lassen, war das Lagerfeuer der richtige Ort, um sich bei den Trainern in gemütlicher Atmosphäre zu bedanken. Die Kinder überraschten ihre Trainerin Ramona Horn-Makoschey dann noch mit kleinen Dankesbriefen.  Über diese nette Geste zeigte sie sich sehr erfreut.

Im Namen aller Eltern möchten wir allen Trainern und Unterstützern danke sagen für die geleistete Vereinsarbeit und  für die aufgebrachte  Zeit und Mühen, die sie in den vergangen  Jahren für unsere Kinder aufgewendet haben.

Euer Herzblut, Eure Leidenschaft und Euer persönliches Engagement bilden das Fundament unseres Vereins. Macht weiter so!

(SchmBö)